Tätigkeiten der Feuerwehr Rothemann im Monat Juni/Juli

 

Ende Juni wurde die Feuerwehr Rothemann zu einer Tierrettung gerufen. An der Einsatzstelle
angekommen, konnte eine noch sehr junge Katze aus etwa 7 Meter von einem Baum gerettet
werden. Eine relativ große Menge an Passanten sammelte sich am Einsatzort und verfolgten die
erfolgreiche Rettung der Katze und bejubelten die Einsatzkräfte nach getaner Arbeit.
So macht Feuerwehr Spaß!

Einsatz Nr. 21

Von Freitag 08.07. bis Montag 11.07.16 konnte Die Feuerwehr Rothemann ihr 90 jähriges Jubiläum
feiern. (Bilder folgen) Aber auch an diesem Wochenende vernachlässigte die Feuerwehr Rothemann nicht die
Einsatzbereitschaft. Durch eine Fahrzeugausstellung der Feuerwehr Eichenzell wurden wir mit in die
Alarmierung genommen und löschten einen in brandgeratenen Mähdrescher.

Einsatz Nr. 22

Mit einer Ausbildung zur „technischen Hilfeleistung nach Verkehrsunfall“ wurden am Freitag,
15.07.16 die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rothemann geschult. Unter der Leitung des
stellvertretenden Wehrführer Raphael Baumann, konnte die Übung Abschnitt für Abschnitt
erfolgreich abgearbeitet werden. Bilder!
Die Führungsmannschaft des Katastrophenschutzzug der Gemeinde Eichenzell, welche überwiegend
von der Feuerwehr Rothemann gestellt wird, konnte erfolgreich an einer vom Kreis Fulda
organisierten Übung teilnehmen. Die angenommene Lage waren mehrere Waldbrände infolge eines
Flugzeugzusammenstoßes die sich über den gesamten Kreis verteilten. Die Übung wurde nur mit den
Führungsmannschaften durchgeführt. Bilder!
„Brennt Gartenhütte“ lautete das Einsatzstichwort für die Einsatzkräfte gegen 15:45 Uhr am
Dienstag, 19.07.16. An der Einsatzstelle angekommen, konnte man schnell erkennen dass es sich bei
dem Schadenobjekt nicht mehr nur um eine Gartenhütte handelt. Bei Eintreffen schlugen die
Flammen bereits auf das Wohnhaus über. Bei diesem Einsatz wurden die Feuerwehrkräfte an ihre
Grenzen gebracht, denn bei einer Außentemperatur von circa 30°C musste, zur schon warmen
Kleidung, unter schwerem Atemschutz vorgegangen werden.

Einsatz Nr.23

Auch der Spaß darf nicht zu kurz kommen! So begab sich ein Teil der Einsatzabteilung über das
Wochenende vom 22.07.-24.07.16 nach Gemünden auf den Campingplatz und konnte für eine kurze
aber schöne Zeit dem stressigen Alltag entfliehen.